Pressestimmen/Berichte (highlights) im Jahr 2010

 

Veröffentlichung in der Hauszeitschrift "Parkwohnstift aktuell", Arnstorf, Nr. 50 - Dezember 2010 (Jubiläumsausgabe)

Jetzt kommt die heilig´ Weihnachtszeit

 

Das diesjährige Weihnachtsprogramm begann feierlich mit einem Konzert des Männergesangvereins Unterföhring am ersten Adventssonntag...Die Feringer Vocalisten brillierten mit Liedern wie „Nun es nahen sich die Stunden“, „Transeamus“, „White Christmas“ (aus Nordamerika) und „Corramos“ (aus Südamerika)...Das Publikum belohnte Chor, Vocalisten und Solisten des Nachmittags mit einem tosenden Applaus für dieses besonders festliche Konzert...

 

 

Weitere Bilder vom Adventskonzert in der Fotogalerie

 

Veröffentlichung im Bayerwald Echo (Oberpfalz) am 20.10.2010

Die „Feringer Vocalisten“ boten einen überzeugenden Auftritt. Die „Feringer Vocalisten“ boten einen überzeugenden Auftritt.

                                                                                                                                  Fotos: wfl

Speisezettel, Kaktus und

Schuberts „lisztige“ Forelle

 

Die „Feringer Vocalisten“ und „Da Blechscho`n“ begeisterten bei ihrem Auf­tritt im „Alten Haus“.

Geigant. Ein besonderes musikalisches Erlebnis wurde den Liebhabern von A-cappella-Gesang und Blechmusik beim gemeinsamen Auftritt der "Feringer Vocalisten" und der Blaskapelle "Da Blechscho'n" im "Alten Haus" in Geigant versprochen. Die Resonanz war überwältigend und die Erwartungen waren hoch. Es war aber nicht zu viel versprochen worden.
    Was die "Feringer Vocalisten" und die Geiganter Blasmusiker an diesem Abend fernab von Verstärkern, Lautsprechern und Synthesizern zu Gehör brachten, war Werbung pur für Vokalgesang und bodenständige, böhmisch-bayerische Blasmusik. Sicheres, weiches Ansingen, reiner Klang selbst an den leisen Stellen, nahtlose Übergänge zu lauten Passagen und klare Aussprache zeichnen die Vocalisten aus. Ein brillantes Zusammenspiel von Flügelhörnern mit Klarinetten und Schlagzeug in wunderbarem Gleichklang bestach bei den Bläsern, die den Auftritt des Vocalensembles umrahmten. Gemeinsam entstand dabei eine fruchtig-frische Mixtur aus Stimmkultur, instrumentalem Wohlklang und humoristischen Elementen bei der Moderation und in den Gesangsstücken.
    Imponierend waren die Präzision und Feinabstimmung in Tongebung und Ausdruck des Gesangsensembles aus Unterföhring vor allem bei der eigenwilligen Interpretation von Schuberts launiger Forelle, zubereitet als "Kleine Nachtforelle" von Mozart, auf "wienerische Art" von Johann Strauß, auf "Weberinnen Art" von Karl Maria Weber oder ungarisch "lisztig" von Franz Liszt. Absoluter Höhepunkt des ersten Teils waren schauspielerische Darbietungen der Kompositionen der Comedian Harmonists "Mein kleiner grüner Kaktus" und von Carl Zöllner "Der Speisezettel", bei der sich der "Gast" der Beflissenheit der übereifrigen singenden Kellner kaum erwehren konnte.
    Nach der Pause ging es "heiß" her. Beim Song "Es ist viel zu heiß" aus dem Musical "Kiss Me Kate" konnten die Besucher angesichts der "völlig erledigten" Vocalisten die Hitze fast körperlich spüren und im mundartlichen Teil des Abends wurde dies dann auch beim zweistimmigen Gesangsstück " Ja da muaß oana hi wern", vorgetragen vom gebürtigen Geiganter Johannes Kärtner und dem Moderator des Abends, Harald Focke, humorvoll bestätigt.
    Gehörig eingeheizt wurde dem Publikum dann noch beim Finale, als dieses zum Volkslied "Hinter der Stadltür" im Rhythmus mitklatschen musste. Zum krönenden Abschluss sangen die Zuhörer aus vollen Kehlen das Lied vom lieben Augustin. Keine Frage, die "Feringer Vocalisten" begeisterten dermaßen, dass diesen ob der nicht enden wollenden Zugabeaufforderung ihr einstudiertes Repertoire fast ausging. (wfl)

 

Weitere Bilder in der Fotogalerie

 

Veröffentlichung in der Chamer Zeitung am 19.10.10

 

  Zuhörern nicht zu viel versprochen

 

"Feringer Vocalisten" boten super Programm - "Da Blechscho'n" umrahmte

 

Die „Feringer Vocalisten“ und ihre Interpretation von Carl Zöllners „Der Speisezettel“. Die „Feringer Vocalisten“ und ihre Interpretation von Carl Zöllners „Der Speisezettel“.

 

„Viel zu heiß“ wurd’s den Künstlern bei dem gleichnamigen Lied. „Viel zu heiß“ wurd’s den Künstlern bei dem gleichnamigen Lied.

 

Anmerkung: Auf die Darstellung des Textes wurde verzichtet, da dieser identisch ist mit dem Bericht des Bayerwald Echo (siehe Bericht oberhalb vom 20.10.2010).

 

Weitere Bilder in der Fotogalerie

 

Veröffentlichung im Bayerwald Echo am 13.10.2010

 

"Vokalisten" harmonieren mit "Blechscho'n

 

Musikalischer Ohrenschmaus mit Föhringer Sängern und bayrisch-böhmischer Blasmusik

Geigant. Einen besonderen musikalischen Leckerbissen bietet der Kulturkreis Waldmünchen am Samstag in Geigant den Liebhabern von a-cappella- und Blechmusik.

   „Vokalgesang und Blasmusik“ oder sängerische Perfektion und lupenreine bayerisch-böhmische Instrumentalmusik treffen am kommenden Samstag im „Alten Haus“ aufeinander, wenn die „Feringer Vocalisten“ und die Geiganter Blaskapelle „Da Blechscho`n“ gemeinsam musizieren. Das Vokalensemble aus Unterföhring bei München setzt sich aus den besten Sän­gern des Männergesangverein Unterföhring zu­sammen und wurde 1992 vom ge­bürtigen Geiganter Johannes Kärtner und dem Dirigenten Rainer Wiedemann ins Le­ben gerufen.

   In Geigant werden die Feringer Vocalisten mit einer breiten Palette verschiedener Stilrichtungen auftreten. Lieder der Comedian Harmonists („Mein kleiner grüner Kaktus") bis zu Gesangsstücken aus dem Frühbarock ("Wir lieben sehr im Herzen") findet sich ebenso in ihrem Programm wie klassisches ("Die launige Forelle", von Schubert) und Schlager ("Es ist viel zu heiß"). Aber auch ein Studentenlieder-Potpourri, sowie bayerische Stücke werden zu hören sein. 

   In den Pausen sorgt „Da Blechscho`n“ mit stimmungsvoller „Blechmusi“ für den passenden Kontrast. Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei. (wfl)

 

Das "Feringer" Vokalensemble wurde von dem gebürtigen Geiganter Johannes Kärtner (4. v.l.) ins Leben gerufen Das "Feringer" Vokalensemble wurde von dem gebürtigen Geiganter Johannes Kärtner (4. v.l.) ins Leben gerufen
Für stimmungsvollen Kontrast sorgen bei dem Konzertabend die meist "gut behüteten" Blasmusikanten Für stimmungsvollen Kontrast sorgen bei dem Konzertabend die meist "gut behüteten" Blasmusikanten

 

Veröffentlichung in der Chamer Zeitung am 13.10.10

 

Vokalgesang und Blasmusik

 

"Feringer Vocalisten" und "Da Blechscho'n am Samstag im Alten Haus

Das Vokalensemble aus Unterföhring, "Feringer Vocailsten", tritt zusammen mit der Blaskapelle "Da Blechscho'n im "Alten Haus auf. Das Vokalensemble aus Unterföhring, "Feringer Vocailsten", tritt zusammen mit der Blaskapelle "Da Blechscho'n im "Alten Haus auf.

Anmerkung:

Auf die Darstellung des Textes wurde verzichtet, da dieser identisch ist mit dem Bericht des Bayerwald Echo (siehe Bericht oberhalb vom 13.10.2010).

 

Auftritt beim Kirchenkonzert in Tarcento/Italien am 26.06.2010

Kirchenkonzert in Tarcento am 26.06.2010 Die Feringer Vocalisten (in der ersten Reihe)

Ein Höhepunkt für die Feringer Vocalisten war der Ausflug mit dem Männergesangverein nach Tarcento, der auf Einladung des dortigen Kirchenchors „Corale San Pietro Apostolo“ zu dessen 40jährigem Jubiläum stattfand. Dieser Chor hatte die Chöre der Partnerstädte Unterföhring, Arnoldstein/Kärnten und Bovec /Slowenien zu seinem Jubiläum eingeladen, gleichzeitig fand in Tarcento das alljährliche „Petersfest“ (Festa di San Pietro) mit Markt statt. Nach der Abendmesse fand dann als Höhepunkt das Kirchenkonzert mit allen vier Chören im Petersdom statt. Als dritter Chor trat der MGV Unterföhring auf, wobei die Feringer Vocalisten "Sancta Maria" und "Ich bete an die Macht der Liebe" perfekt zelebrierten. Zusammen mit dem gesamten Männergesangerein war es ein sehr gelungener Auftritt.

                                                                                                       Pit Epha/Johannes Kärtner

 

Sommerkonzert „Picknick im Grünen“ im Feringasaal am 24.06.2010

24.06.2010 Sommerkonzert im Feringasaal in Unterföhring Die Feringer Vocalisten präsentieren szenisch "Der Speisezettel"

Traditionsgemäß sind die Feringer Vocalisten auch heuer wieder beim Konzertabend des MGV im Feringahaus in Unterföhring aufgetreten. Sie sangen passend zum Sommer "Wochenend und Sonnenschein" (Comedian Harmonists) und stellten ein Stück mit dem Titel "Der Speisezettel. Ein Scherz" (Carl Zöllner) szenisch dar. Das Publikum schmunzelte und es gab donnernden Applaus.

                                                                                                                      Johannes Kärtner

 

Weitere Bilder in der Fotogalerie